Braune WANNE BENTONITABDICHTUNG

Die braune Wanne ist ein Abdichtungssystem,
das wir bei den Lastfällen aufstauendes Sickerwasser und drückendes Wasser einsetzen.

Bei der Braunen Wanne werden die mit dem anströmendem Wasser in Berührung kommenden Gebäudeteile erdseitig in Bentonitbahnen gehüllt. Die abdichtende Funktion übernimmt das Bentonitgranulat, das in geotextilen Trägerbahnen eingewebt ist.
Die Dichtwirkung des Bentonits beruht auf seiner hohen Quellfähigkeit. Erfolgt diese Quellung innerhalb eines begrenzten Volumens (z. B. in einer Dichtungsschicht) entsteht ein Quelldruck, der mehrere bar erreichen kann und der ein weiteres Durchdringen des Wassers verhindert. Das vorher trockene Bentonit hat sich in eine gelartige Substanz verwandelt.

Deckenabdichtung mit Betonit

MIT DEM ­adicon®BTR-SYSTEM DICHTEN WIR ÜBERSCHÜTTETE TIEFGARAGEn­DECKEN NACHHALTIG UND HINTERLAUFSICHER AB.

­adicon®BTR ist eine System, bestehend aus einer bentonit­beschichteten PE-Folie und einem zusätzlichen Durchwurzelungsschutz, das zur Abdichtung von überschütteten Stahlbetondecken eingesetzt wird. Die bei reinen Folienabdichtungen stets auftretenden Gefahren infolge von Beschädigungen und Hinterläufigkeiten werden bei ­adicon®BTR durch die selbstheilende Wirkungsweise des Natriumbentonits ausgeschlossen. Bevorzugter Einsatzbereich ist die horizontale Abdichtung von überschütteten Tiefgaragen.Das System ­adicon®BTR ist eine optimale Ergänzung zur Braunen Wanne. 

Gelbe Wanne
Frischbeton
Verbundfolie

Die Gelbe Wanne setzen wir bei den Lastfällen aufstauendes Sickerwasser und drückendes Wasser bei sehr hochwertiger Nutzung im Innenraum ein.

Die Gelbe Wanne ist ein Abdichtungssystem, basierend auf seit langem bewährten Kunststofffolien, die jedoch mit einer speziellen Kaschierung ausgestattet werden, sodass die Abdichtungslage einen zugfesten Verbund mit der Betonstruktur eingehen kann. Die Kunststofffolie kann somit vollflächig und zugfest mit der Stahlbetonkonstruktion verbunden werden. Ein Hinterlaufen der Abdichtung kann ausgeschlossen werden.

Dichtbandagensysteme

Mit dem Abdichtungssystem ­adicon®lamin DS bilden wir sowohl Stahlbeton-vollfertigteile als auch Element-wände als wasser­undurchlässige Konstruktionen aus.

adicon lamin DS dichtet die Fugen, die in der Fertigteilbauweise wesentlich problematischer sind als in der Ortbetonbauweise, gezielt zuverlässig ab. Die streifenförmige Dichtbandage adicon lamin DS besteht aus einem Spezialvlies und einer kunststoffbasierten Flüssigfolie. In Kombination mit einer speziellen Untergrundvorbereitung geht die Abdichtung einen homogenen Verbund mit der wasserundurchlässigen Betonkonstruktion ein. Durch die Verarbeitung in flüssiger Form kann sich die Abdichtung allen örtlichen Gegebenheiten anpassen, Formteile und Sonderprofile sind nicht notwendig.

Fugenabdichtung

Arbeits- und Dehnungsfugen müssen, in Abhängigkeit von der gewählten Konstruktion, vor Baubeginn geplant werden. Bei komplexen Bauwerken bzw. Fugenverläufen kann ein eigener Fugenbandplan erforderlich sein.

Für die Abdichtung von Arbeitsfugen bei Konstruktionen aus Ortbeton empfehlen wir, je nach Anforderung und Bauweise, Injektionssysteme, Fugenbänder oder –bleche. Zur Abdichtung von Dehnungs- bzw. Bewegungsfugen empfehlen wir Dehnungsfugenbändern in verschiedenen Dimensionen, je nach Anforderung und Bauweise. Sämtliche Formstücke, wie Ecken oder T-Stücke, müssen werkseitig vorgefertigt werden und werden bauseits von geschultem Fachpersonal mittels geeigneter Fügetechnik eingebaut. In den meisten Fällen verwenden wir Fugenbänder aus PVC oder NBR, die geschweißt werden können, lediglich Elastomere müssen vulkanisiert werden. Zur Sicherung von Dehnfugenbändern können zusätzliche Injektionskanäle vorgesehen werden oder bentonithältige Fugeneinlagen verwendet werden.

Fugenband-
klemmkonstruktion

Fugenbandklemmkonstruktionen verwenden wir, um neue Gebäudeteile an bestehende beweglich und dicht anzuschließen.

Hierbei wird ein spezielles Fugenband (meist mit Dehnteil – modifiziert in Anlehnung an die DIN V 18197) mittels eigener Klemmschiene und speziellen Ankern als Los-Flansch-Konstruktion auf den vorbereiteten Untergrund geklemmt. Jede Klemmkonstruktion ist eine Einzelanfertigung und wird von uns in ihrer Gesamtheit, vor Ort beurteilt,  geplant und vorgefertigt, und dann von unserem speziell geschulten Fachpersonal montiert. Für spezielle Anforderungen oder zur Dehnfugensanierung können auch spezielle Fugenbänder mit einer beidseitigen, innenseitigen Klemmung angebracht werden.

KMB-Abdichtung

Die KMB-Dickbeschichtung nach System ­adicon® ist ein Abdichtungssystem, das wir bei den Lastfällen nicht drückendes Wasser und Bodenfeuchtigkeit einsetzen.

KMB bedeutet Kunststoff-Modifizierte-Bitumen-Dickbeschichtung. Hier wird durch den Zusatz von Polymeren oder Elastomeren die Plastizitätsspanne vergrößert und die chemische Beständigkeit erhöht. Die KMB wird im Spritz-verfahren aufgebracht oder bei kleinen Flächen per Hand aufgezogen. Wir verwenden ausschließlich 2-komponentige Dickbeschichtungen, da hier die einzelnen Komponenten miteinander reagieren und die Dickbeschichtung auch bei ungünstigeren Umgebungsbedingungen abbindet.