RISSE- UND FUGENSANIERUNG

TRENNRISSE IN BETONBAUTEILEN KÖNNEN WÄHREND DER GESAMTEN LEBENSDAUER DES BAUTEILS ENTSTEHEN.

Adicon - Sanierung

In der Riss- und Arbeitsfugensanierung verwenden wir in Abhängigkeit vom Ziel der Injektionsmaßnahmen und von der Ursache des Schadensbildes verschiedene Injektionsmaterialen. Für eine abdichtende Injektion setzen wir PU-Harze mit verschiedenen Eigenschaften (hochviskos, zusätzlich verfestigend, leicht schäumend, schnell schäumend etc.) ein. Für eine kraftschlüssige Injektion verwenden wir Epoxidharze, starre PU-Harze oder Ultrafeinzemente. Das Injektionsgut wird üblicherweise über Bohrpacker in den Riss oder die Arbeitsfuge mittels 1- oder 2-Komponentenpumpe im Hochdruckverfahren eingebracht. In Abhängigkeit der Gegebenheiten sanieren wir eine undichte Arbeitsfuge oder einen wasserführenden Riss mit adicon®lamin DS. Wenn die undichte Stelle von außen zugänglich ist bzw. als ergänzende Maßnahme zu Injektionen verwenden wir adicon®lamin DS.

DEHNFUGEN SANIERUNG- ABDICHTEND

Adicon - Sanierung

EINE ABDICHTENDE SANIERUNG VON DEHNFUGEN SETZT KNOW-HOW UND ERFAHRUNG VORAUS. WIR SETZEN ÜBLICHERWEISE EINE INJEKTION VON WEICHPLASTISCHEN ACRYLATGELEN IN KOMBINATION MIT ANDEREN VERFAHREN EIN.

In der Dehnfugensanierung setzen wir in Abhängigkeit vom Ziel der Sanierungsmaßnahme, von der Ursache des Schadens, von der Anforderung der NutzerInnen und von der Zugänglichkeit der Fugen verschiedene Verfahren ein. Wir verwenden weichplastische Acrylatgele, beidseitige Fugenbandklemmkonstruktionen, adicon@lamin DS oder eine Kombination aus aus verschiedenen Verfahren, wenn es um eine nachträgliche Abdichtung der Fuge geht. Kommen noch weitere Anforderungen, wie z.B. Überfahrbarkeit mit Luft- oder Hartgummireifen hinzu, sind zusätzliche oder andere Maßnahmen aus dem Bereich der konstruktiven Dehnfugensanierung erforderlich.

MAUERWERKS-
SANIERUNG

Adicon - Sanierung

DIE ERFORDERLICHE SANIERUNG EINES MAUERWERKS KANN VERSCHIEDENE URSACHEN HABEN. DIE BEURTEILUNG UND DIE RICHTIGE INTERPRETATION DES SCHADENSBILDES SETZEN ERFAHRUNG UND KNOW-HOW VORAUS.

Stahlbetonkonstruktionen sind oft schädigenden Einflüssen ausgesetzt. Diese reichen von Umwelt- und Witterungseinflüssen bis zu mechanischen, thermischen und chemischen Belastungen durch Landwirtschaft, Verkehr und Industrie. Wenn Fehler, insbesondere aus vergangenen Jahrzehnten, wie zu geringe Betondeckung oder fehlende Nachbehandlung hinzukommen, sind umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen erforderlich. Diese können die Folgen, von Bewehrungskorrosion bis zur statischen Gefährdung des gesamten Systems, verhindern. In der Betoninstandsetzung verwenden wir ausschließlich geprüfte und zugelassene Systeme namhafter europäischer Hersteller, je nach Anforderung und Einsatzgebiet. Mit der adicon SILAT®-Technologie können Betonoberflächen vor Säuren, Salzen und aggressivsten Chemikalien dauerhaft geschützt werden. Im optimalen Fall wird nicht nur die Konstruktion wiederhergestellt, sondern es werden auch Maßnahmen getroffen, um sie künftig besser vor schädigenden Einflüssen zu schützen.

INNENABDICHTUNG

FALLS AUS KOSTENGRÜNDEN ODER AUFGRUND BAULICHER GEGEBENHEITEN EINE NACHTRÄGLICHE AUßENABDICHTUNG NICHT MÖGLICH IST, KANN EINE SoGENANNTE INNEN- ODER NEGATIVABDICHTUNG AUS­GEFÜHRT WERDEN.

Adicon - Sanierung

In Abhängigkeit von der vorhandenen Bauweise und der vorhandenen Wasserbelastung setzen wir Zementöse oder silikatische, schlämm-, spachtel- oder spritzbare Werkstoffe, Acrylat- oder Kunstharze oder adicon®lamin DS ein. In vielen Fällen kommt auch eine Kombination der verschiedenen Verfahren zur Anwendung. Es kann entweder eine Innenabdichtung der gesamten Fläche oder nur der Fugen erforderlich sein. Das hinter der Innenabdichtung liegende Mauerwerk wird nach wie vor durchfeuchtet. Es ist darauf zu achten, dass im oberen Wandbereich eine funktionierende Horizontalsperre vorhanden ist, damit die in der Wand enthaltene Feuchtigkeit nicht nach oben aufsteigen und dort weitere Schäden verursachen kann. Die Außenwand weist aufgrund der Durchleuchtung oft nur eine sehr geringe. Wärmedämmung auf und dadurch neigt die Wandoberfläche zur Kondenswasserbildung. Hier sind weitere so genannte flankierende Maßnahmen (z.B. Sanierputz) durchzuführen. Im Ausbau darf die Innenabdichtung nicht durchstoßen werden (Wandbefestigungen für Regale, Dübel o.ä.).

BETON-
INSTANDSETZUNG

Adicon - Sanierung

UM TEURE INSTANDSETZUNGSMASSNAHMEN IN INDUSTRIEBETRIEBEN ZU VERMEIDEN, IST ES NOTWENDIG, DIE KONSTRUKTION GEGEN SCHÄDIGENDE EINFLÜSSE NACHHALTIG ZU SCHÜTZEN.

Stahlbetonkonstruktionen sind oft schädigenden Einflüssen ausgesetzt. Diese reichen von Umwelt- und Witterungseinflüssen bis zu mechanischen, thermischen und chemischen Belastungen durch Landwirtschaft, Verkehr und Industrie. Wenn Fehler, insbesondere aus vergangenen Jahrzehnten, wie zu geringe Betondeckung oder fehlende Nachbehandlung hinzukommen, sind umfangreiche Instandsetzungsmaßnahmen erforderlich. Diese können die Folgen, von Bewehrungskorrosion bis zur statischen Gefährdung des gesamten Systems, verhindern. In der Betoninstandsetzung verwenden wir ausschließlich geprüfte und zugelassene Systeme namhafter europäischer Hersteller, je nach Anforderung und Einsatzgebiet. Mit der adicon SILAT®-Technologie können Betonoberflächen vor Säuren, Salzen und aggressivsten Chemikalien dauerhaft geschützt werden. Im optimalen Fall wird nicht nur die Konstruktion wiederhergestellt, sondern es werden auch Maßnahmen getroffen, um sie künftig besser vor schädigenden Einflüssen zu schützen.